Letztes Feedback

Meta





 

Napier!

Besonders nach der furchtbaren Woche in der Fischfabrik ist Napier einfach nur wunderschön!

Ich musste in Tauranga jede Nacht 10 Stunden bis um vier Uhr morgens stinkende alte Fischköpfe in Boxen packen. Dabei sind mir die ganze Zeit Fischblut und Innereien ins Gesicht gespritzt weil die Fischteile und Köpfe von einem Fliessband runtergefallen sind... Dafür habe ich dann knapp 5.50 Euro die Stunde bekommen Ich kann verstehen warum Felix schon nach dem ersten Tag geflüchtet ist. Aber die Erfahrung wars mir irgendwie wert und ich habe so viele tolle Leute kennengelernt da fast nur Backpacker dort gearbeitet haben.


Wir arbeiten im Moment auf einer Apfelplantage hier in Napier. Sehr anstrengend da man den ganzen Tag in der prallen Sommersonne auf Leitern rumkrackselt. Ich muss zugeben, dass die Arbeit Felix mehr liegt als mir. Er sagt ich versuche jeden Tag einen neuen Rumnörgel-Rekord aufzustellen

Unser Hostel ist superklasse und ab Montag wohnen wir im Gewächshaus im Garten

Weihnachten (also unser Heiligabend am 24.) feiern wir wahrscheinlich im Auto und schlafen am Strand. Das neuseeländische Weihnachten am 25. verbringen wir dann wohl mit unseren Freunden hier im Hostel und danach werden wir uns mit Jitka treffen(mit der ich die Wanderung gemacht habe), hoch ans East Cape und dann runter nach Wellington fahren um Silvester zu feiern. Jitka wohnt schon länger in Wellington in einer WG.. also mal schaun...

Am 2. Januar geht dann unsere Fähre auf die Südinsel!

 

Lia

Noch in Tauranga. Hayden (der Stadtrat) auf seiner Farm mit neugeborenem Kälbchen

Das Haus von Hayden umgeben von seiner Farm

Piranhas im Aquarium in Napier


 Jack (England) mit dem wir uns ein Zimmer teilen (arbeitet bei greenpeace Adam (Israel) und Felix


 Adam, Milan, David und Jack

 

BBQ im Hostelhinterhof

 

Hostelhinterhof

 

Auf der Arbeit

12.12.09 09:55

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


David (12.12.09 13:28)
Geile sache ;-)

ich hocke im verschissenen Wegberg an der deutsch-holländischen grenze auffem zivilehrgang, tagsüber echt nen bisschen öde...

der engländer war mir gerade sympatisch als ich sein schwarz gelbes fred perry gesehen habe und dann kam das mit greenpeace :D


cheers kamaraden

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen